Holzhausenkonzerte – Streichquartettfestival - Konzert mit dem Eliot Quartett

Holzhausenschlösschen
Justinianstraße 5
60322 Frankfurt am Main

Tickets from €24.00 *

Event organiser: Frankfurter Bürgerstiftung, Justinianstraße 5, 60322 Frankfurt, Deutschland

Select quantity

Parkett, Doppelplatz
Parkett, Einzelplatz

Freie Platzwahl

per €39.00

Parkett, Rollstuhlfahrer (Einzelplatz)

Freie Platzwahl

per €39.00

Empore, Doppelplatz (eingeschränkte Sicht)
Empore, Einzelplatz (eingeschränkte Sicht)
Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Eine Stornierung oder ein Umtausch von Karten ist ausgeschlossen. Für Rollstuhlfahrer ist eine begrenzte Anzahl an Plätzen im Parkett verfügbar, die bis 1 Tag vor dem Veranstaltungstermin gebucht werden können. Sofern Rollstuhlfahrer mit einer Begleitperson kommen, muss diese ebenfalls eine Karte erwerben.
print@home after payment
Mail

Event information

Programm:

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Streichquartett F-Dur op. 59, 1 in F-Dur („Rasumowsky-Quartett“)

Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch (1906-1975)
Streichquartett Nr. 8 c-Moll op. 110

Eliot Quartett
Maryana Osipova (Violine)
Alexander Sachs (Violine)
Dmitry Hahalin (Viola)
Michael Preuss (Violoncello)

Das Eliot Quartett gründete sich im Sommer 2014 und zählt bereits zu den interessantesten und vielversprechendsten Streichquartetten der neuen Generation. Das international besetzte Ensemble gründete sich in Frankfurt am Main und ist Preisträger mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe. Vor allem im Jahr 2018 machte das Quartett mit einer Bilanz von insgesamt vier Preisen renommierter Wettbewerbe auf sich aufmerksam. So erhielt das Eliot Quartett den 2. Preis beim Mozartwettbewerb Salzburg sowie den 2. Preis beim Melbourne International Music Competition, gewann den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs mit 3 Sonderpreisen sowie den 1. Preis mit Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von K. Szymanowski beim Karol Szymanowski Competition. Im November 2018 wird das Eliot Quartett die Streichquartetttage im Holzhausenschlösschen eröffnen, wo es 2019 als erstes Quartett "in Residence" eine eigene Konzertreihe gestaltet wird. Seine Künstlerische Ausbildung begann das Eliot Quartett im Master-Studiengang an der HfMDK Frankfurt bei Hubert Buchberger und Tim Vogler sowie an der Escuela Superior de Musica Madrid in der Meisterklasse von Günter Pichler. Weitere entscheidende Impulse erhält das Quartett in der gemeinsamen Arbeit mit Alfred Brendel. Darüber hinaus sind die vier Musiker Stipendiaten der Villa-Musica Rheinland-Pfalz und arbeiteten in Meisterkursen mit Künstlern wie Valentin Erben, Oliver Wille, dem Mandelring Quartett und dem Schumann Quartett. Das Eliot Quartett ist nach dem U.S.-amerikanischen Schriftsteller T. S. Eliot benannt, der sich von den innovativen, späten Streichquartetten Ludwig van Beethovens zu seinem letzten großen poetischen Werk, „Four Quartets“, inspirieren ließ.

Gesamtleitung: Frankfurter Bürgerstiftung Förderer: Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung

Holzhausenschlösschen

Justinianstraße 5, 60322 Frankfurt am Main, Germany   Plan route