Frankfurter Naturkunden: Leben ohne Ende - Leben ohne Ende - Lesung und Gespräch mit Bernd Heinrich und Andreas Rötzer

Holzhausenschlösschen
Justinianstraße 5
60322 Frankfurt am Main

Tickets from €10.00 *

Event organiser: Frankfurter Bürgerstiftung, Justinianstraße 5, 60322 Frankfurt, Deutschland

Select quantity

Parkett, Doppelplatz
Parkett, Einzelplatz

Freie Platzwahl

per €14.00

Parkett, Rollstuhlfahrer (Einzelplatz)

Freie Platzwahl

per €14.00

Empore, Doppelplatz (eingeschränkte Sicht)
Empore, Einzelplatz (eingeschränkte Sicht)
Total €0.00
Add to shopping cart
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Eine Stornierung oder ein Umtausch von Karten ist ausgeschlossen. Für Rollstuhlfahrer ist eine begrenzte Anzahl an Plätzen im Parkett verfügbar, die bis 1 Tag vor dem Veranstaltungstermin gebucht werden können. Sofern Rollstuhlfahrer mit einer Begleitperson kommen, muss diese ebenfalls eine Karte erwerben.
print@home after payment
Mail

Event information

Konzeption: Claudia Schülke

„Grün ist die Farbe des Lebens.“ Davon ist Bernd Heinrich überzeugt. Er liebt die Bäume, unter denen er aufgewachsen ist in den Wäldern von Maine und die Raben, an denen er sich als Zoologe abgearbeitet hat. Ihnen würde er am liebsten sein Herz vermachen. Denn er glaubt daran, dass wir Teil des Lebenskreislaufs und der Nahrungskette sind. Kein Molekül von uns geht im biologischen Recycling verloren. Alles dient dem Leben. Davon erzählt er in seinem Buch „Leben ohne Ende“ (erschienen in der Reihe „Naturkunden“ des Matthes & Seitz Verlags) – ein faktenbasiertes Glaubensbekenntnis, das sich auf Totengräberkäfer und Geier beruft, auf Pilze und Mikroben. Lauter Recycler und Aasfresser – wie wir Menschen, die wir einst in der ostafrikanischen Savanne von den Hyänen das Überleben gelernt haben. Das ist keine falsche Bescheidenheit, sondern Einsicht in unsere Verwandtschaft mit allem Lebendigen. Am 24. November um 19.30 Uhr lässt uns der Naturforscher im Gespräch mit seinem Verleger Dr. Andreas Rötzer daran teilhaben.

Bernd Heinrich, geboren 1940 als Sohn eines westpreußischen Zoologen im heutigen Polen, musste mit Eltern und Schwester 1944 vor der Roten Armee fliehen und hauste fünf Jahre lang östlich von Hamburg in einer Waldhütte der Hahnheide. Die Flüchtlinge lebten von erbeuteten Kleintieren und Aas. Der Filius sammelte Käfer. 1951 emigrierte die Familie nach Maine/USA. Heinrich wurde in Biologie an der University of California promoviert, lehrte als Professor für Entomologie in Berkeley und als Zoologe an der University of Vermont. Nebenbei lief er Ultralangstrecken-Rekorde. 2004 wurde er in die Academy of Arts and Sciences aufgenommen, 2007 in die American Ultrarunning Hall of Fame. Der Emeritus lebt heute wieder in den heimischen Wäldern von Maine, in einer Hütte die ihm auch als Forschungsstation dient. Hier hat er viele seiner rund 20 Bücher geschrieben.

Holzhausenschlösschen

Justinianstraße 5, 60322 Frankfurt am Main, Germany   Plan route

Hygienekonzept

Hygienevorschriften
Vor Ort gelten folgende Regeln:

Testpflicht bzw. Impf- oder Genesenennachweis
Die Teilnahme an einer Veranstaltung ist für alle Besucherinnen und Besucher möglich, die:

vollständig geimpft sind, wobei seit der letzten erforderlichen Impfdosis 14 Tage vergangen sein müssen.

einen Nachweis über eine Covid-19 Genesung vorzeigen können, die mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegt.

einen negativen PoC-Antigen-Test (sog. Schnelltest) vorzeigen können bzw. einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist. Achtung: Antigen-Schnelltests zur Eigenanwendung durch Laien (sog. Selbsttests) werden nicht anerkannt.

Der jeweilige Nachweis ist beim Einlass zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument vorzuzeigen.

Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes in unserem Haus ist verpflichtend (auch nach Einnahme eines Sitzplatzes/während der Veranstaltung).